Google erkennt Musik jetzt auch durch Summen und Pfeifen

Google bietet bereits seit längerer Zeit die Musikerkennung an und steht damit in direkter Konkurrenz zu Shazam, was ja inzwischen zu Apple gehört. Schon damals spielte man ganz oben mit und integriert seit dem Pixel 3 sogar mit “Now Playing” die Wiederkennung von Musiktiteln ohne Internetverbindung. Das ermöglicht maschinelles Lernen, wodurch die Erkennung bereits komplett ohne Songtext anhand der Melodie durchgeführt wird. Ab sofort erkennt Google auch gesummte oder gepfiffene Melodien, wie es auf der heutigen SearchOn-Keynote angekündigt wurde.

Das funktioniert entweder über die Google App unter “Wie heißt dieses Lied?” oder per Google Assistant. In Deutsch funktioniert das ganze bereits jetzt unter Android, wobei es allerdings in naher Zukunft auch mit iOS klappen soll. Wer lieber den Google Assistant nutzt, muss einfach nur “Hey Google, wie heißt dieses Lied?” sagen und kann mit dem Pfeifen oder Summen loslegen.

Wenn Sie eine Melodie in Search summen, wandeln unsere maschinellen Lernmodelle den Ton in eine zahlenbasierte Sequenz um, die die Melodie des Liedes darstellt. Unsere Modelle sind darauf trainiert, Lieder zu identifizieren, die auf einer Vielzahl von Quellen basieren, einschließlich Menschen, die singen, pfeifen oder summen, sowie auf Studioaufnahmen. Die Algorithmen nehmen auch alle anderen Details weg, wie Begleitinstrumente und die Klangfarbe und den Ton der Stimme. Was bleibt, ist die auf Zahlen basierende Sequenz des Liedes oder der Fingerabdruck.

Wir vergleichen diese Sequenzen mit Tausenden von Liedern aus der ganzen Welt und identifizieren potenzielle Übereinstimmungen in Echtzeit. Wenn Sie sich zum Beispiel Tones and I’s “Dance Monkey” anhören, werden Sie das Lied erkennen, ob es gesungen, gepfiffen oder gesummt wurde. In ähnlicher Weise erkennen unsere maschinellen Lernmodelle die Melodie der im Studio aufgenommenen Version des Liedes, die wir verwenden können, um sie mit dem gesummten Ton einer Person abzugleichen.

Tobias

Tobias

Hey, ich bin Tobias! Ich bin leidenschaftlicher Google-Enthusiast und mein Tag wird von Google Hardware in allen Ecken geprägt. Besonders mein Google Pixel 5 hat es mir angetan.

Schreibe einen Kommentar

Über chromes.de

Herzlich willkommen auf chromes.de – einem der europaweit größten Magazine rund um das Google Ökosystem.

Neue Beiträge